Skip to content

3 goldene Regeln zur Pflege der festlichen Blume der Heiligen Nacht

Für diejenigen von uns, die einfach nicht genug von Weihnachten bekommen können (es ist übrigens nie zu früh, mit der Weihnachtsdekoration anzufangen), ist der Weihnachtsstern der perfekte erste Schritt, um ein wenig festliche Freude in unserer Wohnung zu verbreiten. Mit ihren auffälligen roten und grünen Blättern verleiht die Pflanze überall eine festliche Notice. Bevor Sie aber überstürzt einen fröhlichen Ausflug zum Gartencenter unternehmen, wäre es intestine, sich zu fragen, wie Sie Ihren Weihnachtsstern gießen und pflegen und ihn am besten aussehen lassen können.

Woher kommt der Weihnachtsstern?

Der Weihnachtsstern ist eine Euphorbiaart. Er ist in Mexiko beheimatet, wo er tatsächlich ein immergrüner Strauch ist, der bis zu 6 m hoch werden kann.

In Mexiko hat er auch den Namen „Christmas Evening Flowers“, was übersetzt „Blumen der Heiligen Nacht“ bedeutet. Es wird angenommen, dass dieser Identify aus einer biblischen Geschichte über ein mexikanisches Mädchen stammt, das dem Jesuskind einen Strauß Unkraut überreichte. Als sie vor die Krippe gelegt wurden, verwandelten sie sich in den Weihnachtsstern und dies galt als Weihnachtswunder.

Der uns bekannte Adventsstern bildet am Ende der Stängel große, bunte Blätter, die in Rosetten angeordnet sind, was zu einem häufigen Irrtum führt: Die bunten Sterne sind nicht die Blüten der Pflanze. Das sind die Hochblatter.

Bei der Wildform des Weihnachtssterns sind diese Hochblätter immer rot. It’s gibt jedoch Sorten mit cremeweißen, gelben oder rosafarbenen Hochblättern. Weihnachtssterne mit blauen, silbernen oder goldenen Blättern kommen hingegen nicht in der Natur vor – sie werden durch Farbspritzen hergestellt.

tipp: Wenn Sie einen langlebigen Weihnachtsstern kaufen möchten, achten Sie darauf, dass die kleinen Blüten in der Mitte der Hochblätter noch geschlossen und nicht mit Farbe besprüht sind.

Den heiligen Weihnachtsstern gießen

Alle Farben von Adventsstar brauchen eine richtige Pflege

Die Weihnachtssterne sind ziemlich einfach zu züchten, aber sie benötigen dennoch ein Minimal an Aufmerksamkeit, um sich intestine zu entwickeln. Ihre Pflanze muss regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie glücklich und hydratisiert bleibt.

So erkennen Sie, ob Ihr Weihnachtsstern Wasser braucht

Mit unseren Tipps erkennen Sie, wann Ihre Pflanze Wasser braucht

Ob ein Weihnachtsstern Wasser braucht, lässt sich am besten feststellen, indem man mit dem Finger in die Blumenerde sticht (wir haben nicht gesagt, dass es elegant sein wird!).

  • Völlig trocken: Wenn die Erde vollständig trocken ist und sich der Blumentopf beim Anheben leicht anfühlt, weichen Sie die Pflanze im Waschbecken ein. Ziel ist es, trockenen Boden vollständig zu vermeiden.
  • Halbtrocken: Wenn sich der obere Zentimeter des Bodens trocken anfühlt, aber darunter feucht ist, ist ein wenig Wasser zum Auffüllen preferrred – versuchen Sie, den Boden jederzeit feucht zu halten.
  • Feucht: Wenn die Erde durchgehend feucht ist, können Sie sich selbst auf die Schulter klopfen, weil Sie so ein großartiger Pflanzenpfleger sind. Lassen Sie den Weihnachtsstern in Ruhe und prüfen Sie ihn morgen mit einem weiteren Bodentest.
  • Durchnässt/nass: Wenn der Boden ständig nass oder durchnässt ist, belastet dies die Wurzeln. Lassen Sie die Pflanze eine Woche lang in Ruhe, bevor Sie sie erneut gießen. Es ist hart, das wissen wir, aber Ihr Weihnachtsstern wird es Ihnen danken.

Wie viel Wasser braucht ein Weihnachtsstern?

Weihnachtsstern richtig gießen in 3 einfachen Schritten


Nun, wie bei den meisten Zimmerpflanzen ist zu viel Wasser genauso schlecht wie zu wenig. Ein Weihnachtsstern braucht genügend Wasser, um die Blumenerde feucht, aber nicht durchnässt zu halten. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Bewässerungshäufigkeit für jede Pflanze von Folgendem abhängt:

  • Der Größe der Pflanze
  • Wo steht der Blumentopf
  • Der Raumtemperatur

Lassen Sie sich nicht abschrecken, es ist einfach, wenn Sie wissen wie! Hier sind unsere Tipps, wie Sie Ihren Weihnachtsstern gießen können, damit er während der Weihnachtszeit intestine aussieht und für den großen Tag selbst bereit ist. Hier sind drei Möglichkeiten: Wählen Sie eine Technik aus, die für Sie und Ihre Routine geeignet ist, damit Ihre Pflanzen frisch und lebendig aussehen.

3 einfache Schritte den Weihnachtsstern zu gießen

Den Weihnachtsstern mit Eiswürfeln einfach gießen

  • Die Pflanze jeden Tag leicht gießen: Ein leichtes tägliches Gießen mit einer Gießkanne ist preferrred, um die Weihnachtsstern-Blumenerde feucht zu halten. It’s sollte ausreichen, nicht mehr als einen Spritzer oder 2-3 Esslöffel zu verwenden.
  • Im Waschbecken einweichen: Gießen Sie in einem Waschbecken vorsichtig Wasser in die Blumenerde, bis es durch die Drainagelöcher des Blumentopfes fließt und die Erde durchnässt ist. Lassen Sie den Blumentopf dann 10 Minuten lang vollständig abtropfen, bevor Sie ihn wieder an seinen Platz stellen. Tun Sie dies wöchentlich.
  • Eis hinzufügen: Seltsamerweise sind Eiswürfel eine großartige Möglichkeit zum Gießen, weil das Risiko einer Verschmutzung geringer ist – sie geben Feuchtigkeit langsam an die Erde ab und verhindern eine Überwässerung. Beginnen Sie mit einem Eiswürfel professional Tag und behalten Sie die Bodenfeuchtigkeit im Auge. Splendid ist die Methode auch, wenn Sie in den Weihnachtsferien Ihre Wohnung verlassen.

Pflege nach Weihnachten

Im Frühjahr, nach der Blütezeit (etwa im März), kann der Weihnachtsstern für einen Monat quick vollständig trocken gelagert werden. Während der Vegetationsperiode von April bis Herbst sollte er erneut mit reichlich warmem Wasser gegossen werden. Der Wurzelballen muss immer feucht sein und darf niemals austrocknen, da sonst das Wachstum aufhört. Im Winter reicht es, den Weihnachtsstern ein wenig zu gießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *