Skip to content

Die besten Tipps für schöne und gepflegte Hände

Dies ist ein bezahlter Beitrag, präsentiert von Schminkbar

Schöne Hände sind ein Hingucker und gelten als unsere Visitenkarte. Doch sind sie auch ständig im Einsatz und bekommen von Sonne über Kälte und Schmutz bis zu Reinigungsmitteln alles ab. Obwohl die Haut an den Händen quick so empfindlich ist wie unsere Gesichtshaut, schenken die meisten von uns ihnen selten die gleiche Aufmerksamkeit. Dabei ist eine gute Pflege das A und O für unsere Hände, nur so bleiben sie weich und schön.

Die richtige Wassertemperatur

Wie oft wäschst du dir täglich deine Hände? Über diese Angewohnheit denken wir nicht grossartig nach, doch können wir dabei einiges falsch machen. Generell solltest du darauf achten, kein heisses oder eiskaltes Wasser zu verwenden. Dabei verliert deine Haut nämlich an Feuchtigkeit und Fetten. Am besten verwendest du stattdessen lauwarmes Wasser. Benutze fürs Händewaschen eine milde Seife und vergiss beim Einseifen auch Handrücken, Finger und Nägel nicht. Für besonders empfindliche und strapazierte Haut eignet sich rückfettende Seife, sie hilft bei der Regeneration. Wichtig ist auch, die Hände danach mit einem sauberen Handtuch gründlich zu trocknen. Bleiben sie feucht, bilden sich schnell wieder Bakterien, und die Haut trocknet aus.

Ein wahrer Zartmacher

Mit einem Peeling werden raue Hände wieder geschmeidig. Das lässt sich auch ganz einfach selber herstellen. Salz oder Zucker mit Öl vermengen und die Hände mit kreisenden Bewegungen beim Waschen massieren. Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen, regt die Durchblutung und die Zellerneuerung an.

Gepflegte Nägel

Sind die Nägel zu lang, müssen sie gekürzt werden. Grundsätzlich solltest du sie besser feilen, anstatt sie zu schneiden. Beim Schneiden fügst du den Nägeln nämlich winzige Risse zu. Ausserdem ist es mit der Feile leichter, die gewünschte Kind hinzubekommen. Auch die Nagelhaut solltest du nicht selber schneiden, sondern mit einem pflegenden Nagelhautstift zurückschieben. Das geht am besten nach dem Duschen, dann ist sie aufgeweicht. Doch musst du dabei sehr vorsichtig sein, um empfindliche Haut und das Nagelbett zu schonen und schmerzhafte Entzündungen zu vermeiden. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt Profis bei der Maniküre ans Werk.

Lack richtig auftragen

Bevor du Lack aufträgst, solltest du deine Nägel mit Nagellackentferner oder Alkohol entfetten, ansonsten hält der Lack nicht. Benutze immer einen Unterlack, der schützt die Nägel vor Abfärbung und sorgt gleichzeitig dafür, dass der farbige Nagellack besser hält. Zwei Schichten des Farbnagellacks reichen aus, dazwischen intestine trocknen lassen. Ein Überlack sorgt anschliessend dafür, dass der farbige Nagellack – wie beim Unterlack – länger hält und ihn ausserdem vor Absplittern und kleinen Kratzern schützt.

Farbig – die neue vegane Nagellacklinie aus der Schweiz

Farbig bringt Farbe auf deine Fingernägel und damit in dein Leben. Hautfarbe, Geschlecht und Alter spielen keine Rolle, weil es für einen Nagellack keine Bedeutung hat und wir das Leben feiern wollen in aller Diversität – farbig eben. Farbig is vegan and eco pleasant. Wir lassen synthetische und schädliche Inhaltsstoffe weg und ersetzen sie durch natürliche Alternativen. Farbig enthält besonders wertvolle Inhaltsstoffe wie Apfelsäure, Mica, Etocrylene und Zitronensäure. Diese sind sehr intestine umweltverträglich und finden sich in keinem anderen Nagellack. Die Farbgestaltung und Veredelung von farbig erfolgt in der Schweiz.

Farbig bringt Farbe auf deine Fingernägel und damit in dein Leben. Hautfarbe, Geschlecht und Alter spielen keine Rolle, weil es für einen Nagellack keine Bedeutung hat und wir das Leben feiern wollen in aller Diversität – farbig eben. Farbig is vegan and eco pleasant. Wir lassen synthetische und schädliche Inhaltsstoffe weg und ersetzen sie durch natürliche Alternativen. Farbig enthält besonders wertvolle Inhaltsstoffe wie Apfelsäure, Mica, Etocrylene und Zitronensäure. Diese sind sehr intestine umweltverträglich und finden sich in keinem anderen Nagellack. Die Farbgestaltung und Veredelung von farbig erfolgt in der Schweiz.

Nägel nicht abbeissen

Hand aufs Herz, das kennen wir bestimmt alle. Ist ein Nagel abgerissen oder abgebrochen, beissen ihn viele ab. Das sieht nicht nur unappetitlich aus, der Nagel wird so auch beschädigt. Unsere Nägel bestehen aus unterschiedlichen Hornschichten; beissen wir sie ab, splittern diese und werden blättrig. Besser greifst du zur Feile.

Viel Feuchtigkeit

Wenn is draussen kälter wird, trocknet die dünne Haut an unseren Händen leicht aus. Damit sie weich und geschmeidig bleibt, braucht sie eine Extraportion Pflege. Handcreme wird in den kommenden Wintermonaten dein bester Freund sein. Lege dir eine gute Handcreme zu, die schnell einzieht und intestine riecht, und verwöhne deine Hände damit. Wichtig: Fingerspitzen nicht vergessen!

Schminkbar Handcreme – cream it up!

Seidige, butterweiche Creme besonders für Hände, doch auch Füsse oder andere raue Stellen wie Knie, Ellbogen und Fersen werden jubeln. Die Schminkbar Eigenkreation zieht intestine ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl, ohne zu fetten. Enthält beruhigendes Edelweiss-Extrakt, welches vor Umwelteinflüssen schützt und lichtbedingte Hautalterung reduziert. Proteolea (Levan, Oliven- und Jujubeextrakt), welches die Hautalterung verlangsamt und die Hautfeuchtigkeit erhöht. Und die enthaltenen Apfelstammzellen unterstützen die Zellerneuerung, verbessern die Hautfestigkeit und verlangsamen die Hautalterung.

Seidige, butterweiche Creme besonders für Hände, doch auch Füsse oder andere raue Stellen wie Knie, Ellbogen und Fersen werden jubeln. Die Schminkbar Eigenkreation zieht intestine ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl, ohne zu fetten. Enthält beruhigendes Edelweiss-Extrakt, welches vor Umwelteinflüssen schützt und lichtbedingte Hautalterung reduziert. Proteolea (Levan, Oliven- und Jujubeextrakt), welches die Hautalterung verlangsamt und die Hautfeuchtigkeit erhöht. Und die enthaltenen Apfelstammzellen unterstützen die Zellerneuerung, verbessern die Hautfestigkeit und verlangsamen die Hautalterung.

Verwöhnende Handmassage

Mit wenigen Handgriffen kannst du an deinen Händen eine entspannende Therapeutic massage durchführen. Falte deine Hände ineinander und massiere mit dem Daumen in kreisenden Bewegungen die Innenfläche der jeweils anderen Hand. Danach die Hände lösen und mit einer Druckmassage fortfahren – an dem Punkt, an dem der gebeugte Ringfinger auf die Handinnenfläche trifft. Mit dem Daumen der anderen Hand für etwa zehn Sekunden leichten Druck auf diesen Punkt ausüben. Zum Abschluss die Finger einzeln nacheinander mit leichtem Druck massieren.

Wohltuendes Handbad

Nicht nur unsere Füsse freuen sich über ein warmes Unhealthy. Nimm eine ausreichend grosse Schüssel, fülle sie mit lauwarmem Wasser und gib ein paar Tropfen Mandel- oder Olivenöl dazu. Ein zehnminütiges Handbad sorgt für die absolute Entspannung.

Präsentiert von einem Associate

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Model Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail a Model Studio

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Model Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail a Model Studio

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *