Skip to content

Wie Sie den pflegeleichten Winterblüher düngen, schneiden, vermehren usw. sollten!

An den üppigen Zweigen der Winterschneeball-Pflanze (additionally Bodnant-Schneeball und Duftschneeball genannt) sind im Winter wunderschöne, kleine, weiße und rosa Blüten zu sehen. Der winterharte Zierstrauch (Viburnum x bodnantense) eignet sich intestine für die Bepflanzung von Blumenbeeten, in Ecken und an Gartenrändern. Im Frühjahr und im Herbst wirken diese Pflanzen sehr prächtig. Die Früchte, die in der Reifungsphase schwarz-rot sind und relativ kleine Blüten haben, sind sehr dekorativ. Diese Gewächse sind ausgezeichnete Bestäuber-, Vogel- und Bienenanziehungspflanzen für Ihren Garten. Während der Baum eine Höhe von 6 m und mehr erreichen kann, erreichen die mittelgroßen Sträucher der Gattung nur eine Höhe von 2,5 m. Wie Sie Ihren Winterschneeball pflegen sollten, entdecken Sie hier!

Frostharten Winterschneeball pflegen – Sorten und Blütezeit

In Ihrem Gartencenter finden Sie meist die Sorte „Daybreak“, die ein Klon des Duftschneeballs ist, seltener „Charles Lamont“. Die Blüten des beliebten Gartenstrauchs erscheinen im späten Winter und frühen Frühjahr, bevor die Blätter erscheinen. Der Bodnant-Schneeball ist ein mittelgroßer, sommergrüner Strauch mit mehreren ausladenden Stämmen. Die rosafarbenen Blüten stehen in Trauben, und die Blätter sind oval und gezähnt.

Bodnant-Schneeball pflanzen – Standort, Boden und Pflanzzeit

Winterschneeball pflegen - Wie Sie den pflegeleichten Winterblüher düngen, schneiden, vermehren usw.  sollten

Der erste Schritt bei der Anpflanzung eines Duftschneeballes ist die Suche nach einem Pflanzplatz. Finden Sie einen Standort mit intestine durchlässigem Boden, der vollsonnig bis leicht schattig ist. Der Strauch gedeiht auf humusreichen und feuchten Böden. Zu saure oder alkalische Böden sind für ihn ungünstig. Unerwünscht sind auch lehmige Böden.

Die ideale Pflanzzeit ist das späte Frühjahr oder der Frühsommer. Am besten pflanzt man die Gewächse auf einmal. Achten Sie darauf, dass die Wurzeln tief in die Pflanzgrube eingegraben werden und nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Vor der Pflanzung muss man die Höhe einer voll entwickelten Pflanze für die Sorte, die man anbaut, kennen. Als Faustregel gilt oft, dass man die Höhe der Pflanze mit zwei multipliziert, um abzuschätzen, wie viel Platz man ihr einräumen muss. Wenn die gewählte Sorte beispielsweise ausgewachsen eine Höhe von 4 m erreichen soll, sollten die Pflanzen in einem Abstand von 2 m gepflanzt werden. Legen Sie eine Grube mit einer Breite von 30 cm und einer Tiefe von 30 cm an.

Winterschneeball pflegen – die richtige Bewässerung beachten

Winterschneeball-Pflegetipps - welche Temperature

Viburnum x bodnantense „Daybreak“ wächst in feuchtem Boden kräftiger. Unzureichende Bewässerung führt zu einer abnormen Blüte und mindert den Zierwert der gesamten Pflanze. Die Fähigkeit, das Wasser zu kontrollieren, ist für das Überleben der Pflanze von entscheidender Bedeutung. Um sicherzustellen, dass der Boden vollständig saugfähig und fest mit dem Wurzelsystem verbunden ist, sollten die frisch verpflanzten Pflanzen drei bis vier Wochen lang kontinuierlich bewässert werden.

Unter extrem heißen und trockenen Bedingungen sind 7 bis 8 mm Wasser professional Woche ausreichend. Halten Sie den Boden einfach täglich feucht. Zu viel Bodenfeuchtigkeit verringert die Luftdurchlässigkeit, verhindert die Wurzelatmung, führt zu faulen Wurzeln und kann im Extremfall sogar zum Tod der Pflanze führen.

Ist es möglich, Winterschneeball im Kübel zu kultivieren?

Ha. Der Duftschneeball wächst zu einem mittelgroßen bis großen Strauch oder Baum heran, daher sollten Sie einen großen Blumentopf oder ein Holzfass wählen und Platz für das Wachstum lassen. Schneiden Sie die Pflanze jedes Jahr nach der Blüte kopfüber zurück, um sie zu verkleinern und in eine kugelförmige Kind zu bringen. Entfernen Sie jederzeit überhängende und kranke Zweige.

Winterschneeball-Pflegetipps – Welche Temperature

Duftschneeball-Pflege - düngen


Ein kühler bis kalter Temperaturbereich ist der beste Temperaturbereich für den Bodnant-Schneeball. Diese Pflanze hat es in heißen, feuchten Gebieten schwer und verwelkt oder stirbt häufig, wenn sie diesen Bedingungen über einen längeren Zeitraum ausgesetzt ist. Obwohl der Duftschneeball eine winterharte Pflanze ist, ist es besser, ihn in einem kühlen bis kalten Klima zu halten, wenn dies möglich ist. Kurzzeitige Hitze oder Feuchtigkeit kann er vertragen.

Winterschneeball-Pflege – düngen

Die geplante und sinnvolle Ausbringung von organischem Dünger kann die Bodenfruchtbarkeit erhöhen und gleichzeitig die Bodenstruktur und den Gehalt an organismcher Substanz verbessern. Ein fruchtbarer Boden fördert das allgemeine Wachstum der Pflanzen und die Düngung ist für das Wachstum unerlässlich. Bringen Sie vor dem Einpflanzen eine ausreichende Menge Grunddünger aus und düngen Sie während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen. Düngen Sie, wenn der Himmel klar und der Boden trocken ist. Um ein gutes Wachstum zu gewährleisten, sollte die Düngung während der Ruhezeit oder wenn die Blätter zu fallen beginnen und bevor der Boden gefriert, durchgeführt werden. Warten Sie mit dem Düngen, bis die zarten Stecklinge zu wachsen beginnen.

Bodnant-Schneeball schneiden

Bodnant-Schneeball pflanzen - Standort, Boden und Pflanzzeit

Ein leichter Rückschnitt zur Entfernung beschädigter oder abgestorbener Pflanzenteile oder vertrockneter Zweige ist zu jeder Jahreszeit möglich.

Im Spätwinter oder im zeitigen Frühjahr kann ein Rückschnitt vorgenommen werden, um die Pflanze in Kind zu bringen und zu akzentuieren. Wenn die Zweige beim Wachsen stark ineinander verschlungen sind, sollte nur ein Drittel der Zweige entfernt werden. In anderen Fällen können Sie unmittelbar nach der Blüte, aber vor dem Fruchtansatz beginnen, den Strauch zurückzuschneiden. Vermeiden Sie den Rückschnitt bei Frost oder extrem kalter Witterung, um Frostschäden zu vermeiden.

Winterschneeball pflegen und vermehren

Es wird nicht empfohlen, Viburnum x bodnantense „Daybreak“ aus Samen zu ziehen. It’s kann 12 bis 18 Monate dauern. Eine der besten Methoden zur Vermehrung der Pflanze ist der Steckling. Achten Sie darauf, dass jeder Weichsteckling sowohl für die unterirdische als auch für die oberirdische Komponente zwei Knoten enthält. Mischen Sie 2/3 der ausgehobenen Erde mit 1/3 gründlich zersetztem organischem Materials. Füllen Sie das Loch mit den Weichstecklingen, drücken Sie die Erde leicht an, um das Niveau des Bodens auf Gartenniveau zu halten, und gießen Sie sofort den Steckling.

Häufige Schädlinge and Krankheiten

Es gibt verschiedene Schädlinge und Krankheiten, auf die man achten sollte. Einige typische Schädlinge sind:

  • Blattläuse
  • Rotate Spinnmilben
  • Thripse

Die meisten dieser Schädlinge ernähren sich von Blättern und Pflanzensäften. Man kann sie mit einem starken Sprühstrahl oder mit einem Gartenbauöl wie Neemöl bekämpfen.

Häufige Krankheiten:

  • Echter Mehltau
  • Falscher Mehltau
  • wurzelfaule

Bei all diesen Krankheiten handelt es sich um Pilzkrankheiten, die mit den richtigen Fungiziden bekämpft werden können. Lassen Sie sich aber zuerst in Ihrem Gartencenter beraten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *